<

                                   J - Wurf de la vieille chapelle

                                       Die Eltern des J - Wurfes
Startseite

ÖJCH, ÖCH Chisele des P'tites Chenoilles



Typhon du Niedersand
News
Rassemerkmale
Kaya
Typhon
Chisele
Cizou
Delilah
Isma
Penelope
Fotogalerie
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
Hundetreffen
E-mail
Gaestebuch
Links
Wurftermin ab 18. Februar 2012

6 Rüden haben am 19. Februar 2012 das Licht der Welt erblickt !
Geburtszeit
Name
Geschlecht
Gewicht
Farbe
Bändchen
4.38 Uhr
Javier
männlich
289 g
fauve
blau
 vergeben
5.15 Uhr
Jordan
männlich
270 g
bringée
grün
vergeben
5.52 Uhr
Joris
männlich
278 g
fauve
gelb
vergeben
6.17 Uhr
Jerémie
männlich
256 g
fauve
rot
vergeben
6.40 Uhr
Janosch
männlich
306 g
bringée
ohne
vergeben
7.03 Uhr
Jared
männlich
303 g
fauve
lila
vergeben

Er ist dein Freund, dein Partner, dein Beschützer.

Dein Hund.

Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Anführer.

Er wird bei dir bleiben, treu und ergeben, bis zum letzten Schlag seines kleinen Herzens.

Im neuen Zuhause
Fido, Mai 2014




Jordy, Februar 2014


Fido (Javier), Februar 2014



Pico (Janosch), Ende 2013


Jordan/Jordy, Oktober 2013




Javier/Fido, Oktober 2013

     

       

Fido (Javier), Juli 2013 - ein sportlicher Pyri

 Fidelio (Javier), April 2013

Fidelo (Javier), März 2013

Pico (Janosch), März 2013

Februar 2013


Jordy, 1 Jahr alt

Pico (Janosch), 1 Jahr alt

Fido (Javier), 1 Jahr alt
Keoma (Jared), Januar 2013
Fido (Fidelio/Javier) in Dänemark auf Urlaub, Juli 2012




Jordan, Juni/Juli 2012






Fido (Javier), Juni 2012





Keoma (Jared), Juni 2012
Keoma (Jared), Mai 2012
Joris in Slowenien
Jared, genannt Keoma, in der Steiermark





Abschied
Jeder Abschied bedeutet, Altes hinter sich zu lassen, Freunde zu verlassen, mit lieb gewordenen Gewohnheiten zu brechen, Traurigkeit, manchmal sogar Schmerz, aber immer auch die Freude auf Neues, Abenteuer, neue Freunde und den nächsten Schritt vorwärts auf dem Weg des Lebens.
Javier, genannt "Fidelio/Fido", wurde am 06.06.2012 abgeholt.  Fam. Reininghaus in 1130 Wien kann sich nun über das  verschmuste neue Familienmitglied freuen.
Am 01.06.2012 wurde Jordan zu "seinen" neuen Gefährten, Familie Hofmann in Trumau/NÖ, geholt.
Janosch, genannt "Pico" herrscht ab nun bei Familie Hör/Neidl in Rabenstein/NÖ.
Jerémie, genannt "Max" wird den 17. Bezirk in Wien bei Familie Grüner unsicher machen. (Foto folgt)
Joris wird in Slowenien sein Herrchen Herrn Milic über Stock und Stein begleiten.
Jared, genannt "Keoma" hat sein Zuhause bei Familie Pauk in Feldkirchen/Stmk. gefunden.
08. April 2012 - Die Babys sind 7 Wochen alt
Video - Babys mit 7 Wochen
Die letzte Woche mit dem süßen Sextett liegt vor uns und leise Wehmut stellt sich ein.
Das Abenteuer, dazu beizutragen, dass sich aus kleinen unbeholfenen Welpchen gut geprägte Begleiter entwickeln, geht zu Ende.
Am Mittwoch, dem 11. April erfolgt die Wurfabnahme und die Durchuntersuchung. Außerdem werden die Kleinen geimpft und gechipt und sind somit bereit zu gehen.
Javier & Jared Lieblingsplätzchen der Welpen, danke Karin, dass du uns immer so gut mit Pölstern und Decken versorgst.
01. April 2012 - Die Welpen sind sechs Wochen alt
Video - Babys sechs Wochen alt
Javier ist ein verschmuster, blonder Jüngling mit schwarzer Maske.

Jordan ist eher zurückhaltend, hat es aber faustdick hinter seinen kleinen Öhrchen.
Joris würde am liebsten ständig mit seinen Menschen kuscheln.
Jerémie ist zwar der Kleinste, aber lebhaft für zwei.

Janosch zeigt bereits jetzt den guten Charakter seines Vaters.
Jared ist unser kleiner Draufgänger, nichts ist vor ihm sicher.
25. März 2012 - Die Welpen sind fünf Wochen alt

Wie für ein Kind ist auch für den Welpen das Spiel ein wesentliches Element seiner Entwicklung. Fast alle Elemente des Hundeverhaltens werden im Spiel sichtbar: das Lauern, das Verfolgen und Stellen, das Totschütteln der Beute anhand eines Lumpens, der zwischen den Zähnen hin und her geschüttelt wird. Jaulen und Bellen begleiten die Spiele und begünstigen Zusammenhalt und Koordinierung des Rudels. Da die Erfahrungen, die die Welpen in dieser Zeit machen, ihr Verhalten und ihren Charakter für das ganze Leben prägen, wird diese Zeit auch Prägungsphase genannt. Ein Hund, der diese Zeit ohne Anregungen im Zwinger verbringt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit später verhaltensauffällig sein.

Javier Javier
Jordan Jordan
Joris Joris
Jeremie Jerémie
Janosch Janosch
Jared Jared
Typhon_Jeremie Izzie_Joris
Typhon & Jerémie Izzie & Joris
Janosch & Izzie Jared & Janosch
18. März 2012 - Die Welpen sind vier Wochen alt

Javier

Jordan

Joris

Jerémie

Janosch

Jared

Zum ersten Mal im Freien und gleich die erste Fleischmahlzeit!

11. März 2012 - Welpen sind drei Wochen alt
Die ersten Lebenswochen und -monate eines Hundes haben einen entscheidenden Einfluß auf sein ganzes weiteres Leben. Das bedeutet, dass Welpen, die nicht mit möglichst vielen Sinnesreizen konfrontiert werden, ein Defizit in der Gehirnstruktur haben, das nie mehr vollständig aufgeholt werden kann.
Regelmäßiges, liebevolles Handling für Welpen ist wichtig für deren „Hardware-Ausstattung“. Sogar milder Stress – wie Abwiegen, Lichtreize, Erschütterungen – fördert die Entwicklung und verbessert die Lernfähigkeit im späteren Leben.
Welpen haben zu Beginn ihrer Entwicklung keine Kontrolle über die Heftigkeit ihres Zubeißens und ihre Bewegungen.
Beides - Beißkontrolle und Bewegungshemmung - muss erlernt sein.
Die Sozialisationsphase dauert von 3 Wochen bis 3 Monate. Der Hund entwickelt jetzt seine Kennwerte für seine Umwelt wie Geräusche, optische Reize etc.,
die sein Weltbild entscheidend beeinflussen.

Der Hund ist die merkwürdigste, vollendetste und nützlichste Eroberung, die der Mensch jemals gemacht hat. Die ganze Art ist eng mit ihm verbunden, richtet sich nach seinen Gebräuchen, kennt und verteidigt dessen Eigentum und bleibt ihm treu ergeben bis zum Tode. Und alles dieses entspringt weder aus Not noch aus Furcht, sondern aus reiner Liebe und Anhänglichkeit.

Javier

Jordan

Joris

Jerémie

Janosch

Jared
v. links nach rechts Javier, Jordan, Joris, Jerémie, Janosch, Jared
Fotos vom 04. März 2012 - Welpen sind zwei Wochen alt
Gegen Ende der dritten Woche können die Kleinen die Mutter erkennen und sich zielsicher auf sie zu bewegen. Sie beginnen zu stehen, selbständig zu urinieren und Kot abzusetzen. Sie nehmen die Geschwister wahr, ertasten und belecken sich gegenseitig. Das Wurflager ist der sichere Hort der Welpen, den sie meist noch nicht verlassen.

Javier

Jordan

Joris

Jerémie

Janosch

Jared

v. links nach rechts Javier, Jordan, Joris, Jerémie, Janosch, Jared

Fotos vom 26. Februar 2012
In den ersten Lebenstagen orientieren sich die Hundekinder ausschließlich über ihren Tast- und Geruchssinn. So finden sie auch den Weg zur Milchquelle. Die Hauptbeschäftigung der Neugeborenen ist Trinken und Schlafen. Ein großer Teil des Schlafens ist mit aktiven Bewegungen wie Drehen und Zucken verbunden, wodurch die Entwicklung der Muskulatur gefördert wird. Den Reflex für den Kot- und den Harnabsatz muss die Hundemutter in den ersten Wochen durch das Belecken der Analgegend auslösen.
Nach der ersten Lebenswoche erwachen allmählich die Sinne der Hundebabys. Als erstes öffnen sich die Augen (10. - 13. Tag), sodass die Welpen ab dem 14. - 16. Lebenstag sehen können. Nach und nach entwickelt sich jetzt auch ihr Gehör und beginnt mit 15 - 17 Tagen zu funktionieren.

Javier
Jordan
Joris
Jerémie
Janosch
Jared
Fotos vom 20. Februar 2012
Chisele hat nach einer langen Eröffnungsphase in einer relativ kurzen Austreibungsphase sechs entzückende männliche Welpen geboren. Sie hat dies so eigenständig und souverän gemeistert, dass wir nur lobend und staunend begleiten durften.

Javier

Jordan
Joris
Jerémie
Janosch
Jared
Zurück